Anzeigen

Es gibt gar nicht so wenige Internet-Orakel. Manche drehen sich um Liebe, manche speziell um Esoterik. Dieses hier hat den Wohlstand ins Auge gefasst. Es ist ein Geld-Orakel, das zufällige Weisheiten und Wahrheiten rund um finanzielle Angelegenheiten liefert.

Blick auf das Geld

Die Hinweise des Wohlstandsorakels werden jedes Mal neu ausgelost. Das Schicksal entscheidet somit, welcher Spruch erscheint. Am besten wird vor dem Betätigen des Buttons eine passende Frage gestellt - auf gedanklichem Wege versteht sich. Dieses liefert dann eine Antwort, basierend auf der Philosophie, dass es keine "zufälligen" Ereignisse gibt, denen nicht entsprechende Gedanken und Gefühle vorausgegangen sind.

Vielleicht beschäftigt sich das Bewusstsein gerade mit der Frage, ob ein lang ersehnter kostspieliger Wunsch realisiert werden sollte, oder welche Anlagestrategie sinnvoll und zielführend ist.

Das Geld-Orakel mag zwar nur sehr allgemeine Antworten ausgeben, doch vielleicht kann man ja genau mit diesen kleinen Hinweisen etwas anfangen. Schließlich werden diese von keiner geringeren Instanz als dem Schicksal ausgewählt. Die endgültige Entscheidung trifft dann immer noch die Vernunft.

Materielle Wunscherfüllung

Manche esoterische oder religiöse Denkweisen sehen das Streben nach materieller Wunscherfüllung skeptisch. Im Allgemeinen wird befürchtet, dass sich der Mensch zu sehr von seinem Drang nach Besitz und Wohlstand ablenken lässt und so den Blick auf das Spirituelle verliert. Doch Wünsche kommen meist vom Herzen und sind nicht ausschließlich eingeredet.

Das Bewusstsein signalisiert, was es braucht, um glücklich zu sein. Und da nur wenig auf dieser Welt gratis ist, braucht man sehr oft Zahlungsmittel, um greifbare Sehnsüchte Wirklichkeit werden zu lassen. Dieses kostenlose Orakel versucht hilfreiche Hinweise für das Streben nach irdischem Erfolg zu geben.

Es mag zwar sein, dass ein erfülltes materielles Begehren gleich wieder Appetit auf das nächste macht. Dennoch hat die Erfahrung gezeigt, dass sich die Wünsche ab einem gewissen Wohlstandsniveau verändern. Wer materiell einigermaßen zufriedengestellt ist, richtet seine Sehnsüchte oft (wieder) auf geistige, spirituelle oder emotionale Dinge